Herzlich Willkommen in St. Elisabeth!

Wir begrüßen Sie auf den Seiten der katholischen Kirchengemeinde St. Elisabeth Esslingen- Pliensauvorstadt!

Wir laden Sie ein, unsere Kirche und unser schönes Gelände mit einem wunderbaren Blick auf die Stadt Esslingen und unseren Stadtteil Pliensauvorstadt zu besuchen.

Sie werden in den folgenden Seiten sehen, dass unsere Gemeinde vielfältige Angebote entwickelt hat und hier ganz unterschiedliche Menschen ihre Begabungen einbringen.

Wir sind eine Gemeinde, die auf wenig Traditionen zurückgreifen kann. Wir haben uns deshalb entschieden in einem herausfordernden, zugleich aber spannenden und bunten sozialen Umfeld, innovative Wege zu gehen. Schauen Sie rein!

 

www.katholische-kirche-Pliensauvorstadt.de

Aktuelles

07.12.2021: Ohne Euch wird das Nichts!

 

Liebe Sternsingerinnen und Sternsinger in der Pliensauvorstadt,

 

im Dezember laden wir Euch immer ein, bei der nächsten Aktion mit dabei zu sein.

 

Ja, gerne würden wir als Sternsingerinnen und Sternsinger wieder zu den Menschen im Stadtteil gehen. Mit unserem Stern, unseren Sprüchen, unseren Liedern und unserer Kreide um ihnen den Segen für Ihre Wohnung an die Tür zu schreiben und mit unserer Bitte um Spenden für Kinder in Not.

 

Schade - die Pandemie verändert diese tolle Aktion nun bereits zum zweiten Mal, deshalb schicken wir Euch heute diesen Brief!

Wir bitten Euch um eure Zeit!

 

Wir laden Euch herzlich ein, auch bei dieser anderen Sternsingeraktion in der ersten Januarwoche mit dabei zu sein!

 

 

  

Wie wird das nun werden? Wir wissen es noch nicht – aber wir haben uns dazu schon etwas überlegt:

 

  • Wir möchten den Segen und die Bitte um eine Spende für die armen Kinder wieder zu allen bringen, die wir in den letzten Jahren immer besucht (…das sind rund 800 Haushalte) haben.    
  • Wenn wir uns alle treffen dürfen, möchten wir uns sehr gerne treffen. 
  • Wenn wir in Gruppen unterwegs sein können, dann schlüpfen wir wieder in die königlichen Gewänder…
  • Wenn wir singen dürfen, machen wir das. 

 

Was dürfen wir nicht:

  • direkt zu den Menschen vor oder in die Wohnungen gehen 
  • den Segen direkt an der offenen Tür anschreiben 

 

Egal wie: wir nehmen die Pandemie sehr ernst! Wir werden alle erforderlichen Maßnahmen treffen, um diese Aktion möglich zu machen.

 

Aber: ohne Euch wird das nichts!

Wenn Ihr (und vielleicht auch Eure Eltern) in der ersten Januarwoche uns Eure Zeit schenken könnt, bitte meldet Euch:

 

Kontakt:

E-Mail an das Vorbereitungstam (....) ,
Telefon 07 11 / 2 31 76 67 (Tanya Knoblauch, ab 18 Uhr)

 

Das Vorbereitungsteam Tanya Knoblauch, Stephanie Kreim und Andreas Hable

03.12.2021: Rorate!

Bild: Erzbistum Berlin
Bild: Erzbistum Berlin

Rorate Caeli – Tauet Himmel (...den Gerechten)
das ist in der katholischen Tradition Namengeber für die Rorate-Gottesdienste.


Gerade im Advent laden wir ein, gemeinsam in den Tag mit einem stimmungsvollen Gottesdienst zu
starten. Es kostet etwas Überwindung, sich früh auf den Weg zur Kirche zu machen, aber dort
angekommen, kann man spüren: Es ist gut.

 

Kerzenschein, Stille, gemeinsam beten und singen und
den Tag mit dem Segen Gottes beginnen.


Termine: Freitags,  03.12., 10.12. und 17.12. um 6 Uhr in St.
Elisabeth

28.11.2021:  „Fairer“ Nikolaus - ökumenisch

Bild: Christian Schmitt In: Pfarrbriefservice.de
Bild: Christian Schmitt In: Pfarrbriefservice.de

Wir feiern in der Pliensauvorstadt gemeinsam Gottesdienst am 1. Advent, diesmal am Sonntag, 28. November um 09:30 Uhr in der Südkirche. Wie in den letzten Jahren gibt es im Anschluss faire Schokoladen-Nikoläuse. Dann kann im Advent auch der Nikolaus kommen.

 

Herzliche Einladung zum Gottesdienst und herzlichen Dank für die Spende für Ihren Schokoladen-Nikolaus!

22.11.2021: der Neue Gemeindebrief für Dezember bis Januar kommt - hier bereits zum reinschauen....

Download
Der Gemeindebrief für Dezember 2021 bis Januar 2022
Themen: Vorstadt-Ökumene in der Advents- und Weihnachtszeit / Nacht der Lichter / Wir werden weniger- Neues Personalkonzept ab 2022 / Abschiede in St. Elisabeth /...
202112001 20220131 Gemeindebrief Dezembe
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB

01.11.2021: Allerheiligen, Allerseelen

Bild: GoranH pixabay
Bild: GoranH pixabay
Ich feiere Allerheiligen,
alle Heiligen, ja alle Seelen,
die mir in Güte und Liebe begegnet sind,
die mein Herz berührt haben.
Reinhard Römer
 

29.09.2021: Komm - es wird anders!

Bild: Peter Weidemann In: Pfarrbriefservice.de
Bild: Peter Weidemann In: Pfarrbriefservice.de

Unsere katholische Gemeinde verändert sich weiter.

 

Gemeindeleben ist auch immer mit Personen verbunden - den Menschen, die der Kirche ein Gesicht, ihr Gesicht, geben.

Nun verlassen uns drei dieser Gesichter und wir wollen nach unserem ersten Treffen im Juni weiter darüber reden wie wir als Gemeinde damit umgehen, wie wir uns da weiter verändern.

 

- Veronika und Rainer Leipe haben sich über Jahrzehnte in vielem "im und um den Gottesdienst" engagiert. Nun ziehen sie weg aus Esslingen.

- Raphael Maier war in den letzten Jahren unser Seelsorger vor Ort. Er übernimmt in der Katholischen Kirche Esslingen andere Aufgaben und seine Stelle bei uns entfällt.

 

Veränderung hat immer beides - Dankbarkeit für das was war und Ausblick auf das was wird, was neu werden kann.

 

Wir wollen als Kirchengemeinderat weiter in einen Austausch kommen.

 

Haben Sie Interesse mitzureden? Bitte melden Sie sich einfach.

 

 

Kontakt (...) 

 

 

Andreas Hable

25.09.2021: Stefan Möhler und Markus Scheifele - seit 10 Jahren Pfarrer in Esslingen!

Download
Die virtuelle Sonderausgabe eines Gemeindebriefes für ganz Esslingen zu diesen besonderen Anlass
Schauen Sie einfach herein.
202110_JG0_Nr0_ V07_homepages.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.2 MB

20.03.2021: Liebe ist keine Sünde   #LOVEISNOSIN

Als die Glaubenskongregation in Rom vor einigen Tagen ihr Nein zur Segnung

homosexueller Paare öffentlich machte, war das für viele Gläubige und Betroffene in

Deutschland ein echter Schlag. Wird so das Thema Segnung damit ad acta gelegt?

Damit wollen sich viele Gläubige nicht abfinden.

 

Die katholischen Jugendverbände (BDKJ) in Baden-Württemberg rufen gezielt zu

Protest gegen das päpstliche Schreiben unter dem Titel #LoveIsNoSin auf.

Dazu sollen verschiedenen Aktionen dienen: Regenbogenfahnen sollen an den

Kirchen aufgehängt oder mit Kreide bunte Regenbögen auf dem Vorplatz entstehen.

Ein Zeichen für Vielfalt und Gottes Blick auf seine Söhne und Töchter.

 

Auch die gewählten Leitungsgremien (Diözesan- und Priesterrat) der Diözese Rottenburg-Stuttgart verweisen darauf, dass die „Verweigerung eines Segens dem kirchlichen Auftrag widerspricht, gelebte Liebe unter allen Menschen zu fördern.“

 

Der Kirchengemeinderat St. Elisabeth und die Gesamtkirchengemeinde Esslingen unterstützen diese Aktion und stellen sich hinter diese Forderung, wohl wissend, dass nicht alle Gläubigen diesen Weg mittragen können und wollen.

 

Durch die Aktionen wollen wir deshalb das Gespräch mit allen Beteiligten und Gremien suchen und anregen. Wir werben dafür, dass auch in festen Grundmauern unserer christlichen Tradition sich Glaube entwickeln darf und Vielfalt entstehen kann.

 

Wenn Kirche wachsen soll, muss sie offen für andere Meinungen sein und sich damit auseinandersetzen.

 

Ein einfaches Nein ist keine Lösung. Liebe kann Grenzen überwinden und so darf die Diskussion über das Thema Segnung gerade wegen des

Neins aus Rom noch nicht zu Ende sein.

 

Pfarrer Stefan Möhler                          Andreas Hable

21.12.2020: gottesdienste als Livestream aus dem Münster St. Paul

 

Viele Esslinger Mitchristen können oder möchten in der derzeitigen Pandemiesituation keinen Gottesdienst besuchen.

  

Deshalb bieten wir hier (...)  an, die Gottesdienste im Münster St. Paul live über das Internet mitzufeiern.

 

Herzliche Einladung!